Schön, dass Sie hier sind!

Zentrale

Für alle Anfragen und Anregungen

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Betreffzeile

Ihre Nachricht an uns

Homochrom

homochrom steht für schwul-lesbisch-bi-transsexuelles Kino – als jährliches Premieren-Filmfest sowie als monatliche Filmreihe in 6 Rhein-Ruhr-Städten.

homochrom ist sowohl monatliche Filmreihe als auch jährliches Filmfestival im Oktober. Als einzige Institution in der Metropolregion Rhein-Ruhr führt der gemeinnützige homochrom e.V. regelmäßig nicht-heterosexuelle Filme in all seinen Facetten auf: schwul, lesbisch, bi-, inter- und transsexuell sowie queer.

2009 als monatliche Filmreihe in Dortmund gegründet und bald darauf um mehrere Städte erweitert, läuft die Filmreihe homochrom seit vielen Jahren ohne Unterbrechung in Programmkinos in Bochum, Dortmund, Düsseldorf, Essen, Köln und Oberhausen.

Ergänzend kam 2011 das Filmfest homochrom in Köln und Dortmund hinzu, das sich in nur wenigen Jahren zum zweitgrößten Queer-Filmfestival in Deutschland entwickelt hat. Das Besondere daran ist nicht nur der hohe Anteil an Deutschland-Premieren, sondern insbesondere auch die deutsche Untertitelung aller Filme. Über die Jahre waren die amerikanische Stand-Up-Comedy-Ikone Margaret Cho sowie Darsteller und Regisseure aus Indien, Portugal, England, Israel, Deutschland, den Niederlanden und den USA zu Gast beim Filmfest.

 

Filmaufführungen

Zuschauer pro Jahr

Anschrift:

homochrom e.V.
Beethovenstr. 1
50674 Köln

Ansprechpartner:
Martin Wolkner

E-Mail:
info(AT)homochrom.de

Facebook

Homochrom bei Facebook

Twitter

Homochrom bei Twitter

Youtube

Homochrom bei Youtube

Webseite

Homochrom Internetauftritt

X