Schön, dass Sie hier sind!

Zentrale

Für alle Anfragen und Anregungen

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Betreffzeile

Ihre Nachricht an uns

STRANGER THAN FICTION #20

Januar, 2018

28Jan15:00STRANGER THAN FICTION #20Dokumentarfilmfest15:00 Filmforum NRW, Bischofsgartenstraße 1, 50667 Köln Veranstalter: Kino Gesellschaft Köln Art der Veranstaltung:Festival

Details

15.00 Uhr

HANS-PETER FELDMANN: KUNST KEINE KUNST
D 2017 • 80 Min. • DCP • Regie: Corinna Belz


Ein Konzeptkünstler bei der Arbeit. Freie Kunst ist dem Spiel näher als dem Zeittakt industrieller, zweckorientierter Produktionsprozesse. Corinna Belz zeigt den Blick des Künstlers Hans-Peter Feldmann auf die Realität, ihre alltäglichen Objekte und Abbildungen. Durch kleine Verschiebungen, durch scheinbar sinnlose Handlungen, akribisches Sammeln, Zerstören und Ordnen wird der Alltag untersucht und aus den Angeln gehoben. Hier wird keine Geschichte erzählt, vielmehr eine Vielzahl von Geschichten, aus denen jeweils eine Szene gewählt und nach dem Zufallsprinzip montiert wurde. Was zählt, ist die Einheit von Ort und Zeit, was zählt ist der Moment, in dem der Künstler ganz bei sich ist.

Kinopremiere mit Regisseurin Corinna Belz als Gast

 

18.00 Uhr

PLAYING GOD
D / NL 2017 • 95 Min. • engl.OmdtU • DCP • Regie: Karin Jurschick

Warum ist das Leben eines Feuerwehrmanns, der am 11. September als Held in den Twin Towers ums Leben kam, etwa eine Million Euro weniger wert als das eines Börsenmaklers? Wie viel Geld sollte der Ölmulti BP den Fischern und ihren Familien bezahlen, die als Folge der größten Ölkatastrophe der Geschichte um ihre Existenz kämpfen? Fragen, die eigentlich unbeantwortbar und fast zynisch scheinen. Nicht für Amerikas berühmtesten Entschädigungsspezialisten: Anwalt und Mediator Ken Feinberg. „Playing God“ zeigt mehr als nur die Geschichte eines bisweilen allmächtig wirkenden, aber immer scharfsinnigen, charismatischen Akteurs: Was passiert innerhalb unserer westlichen Wertesysteme, wenn Wirtschaftsinteressen und persönliche Schicksale durch Tragödien ineinander greifen? Ein tiefer Einblick in die Seele der amerikanischen Gesellschaft und eine Frage an unser aller Wertesystem.

Kinopremiere mit Regisseurin Karin Jurschick, Produzentin Birgit Schulz und weiteren Teammitgliedern

Das Dokumentarfilmfest STRANGER THAN FICTION ist eine Veranstaltung der Kino Gesellschaft Köln, unterstützt von der Film- und Medienstiftung NRW und der Stadt Köln.

Uhrzeit

(Sonntag) 15:00

Ort

Filmforum NRW

Bischofsgartenstraße 1, 50667 Köln

Veranstalter

Kino Gesellschaft Kölninfo@kinogesellschaftkoeln.de oder telefonisch 0221 – 469 42 40

Tickets

Eintritt jeweils: 7,- € / 6,-Reservierung: info@kinogesellschaftkoeln.de

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

X